NEUMANN+KAFERT Bürogemeinschaft für Architektur und Innenarchitektur
ansicht_altbausanierunganbau_einfamilienhaus_individuellwohnraum_sanierung_anbau_2treppe_umbau_altbausanierungflur_dachgeschossausbauschlafzimmer_anbau_sanierungschlafzimmer_anbau_sanierung_2171219_hawi_vor_der_sanierung

Erweiterung Siedlungshaus 50er-Jahre

Das Siedlerhäuschen aus den 50er-Jahren wird für die Familie zu klein. Der Architekt Jens-Uwe Kafert entwickelt nach den Wünschen und Vorstellungen der Familie ein Konzept für einen Anbau auf zwei Etagen. Unter Verwendung ökologischer Baumaterialien wird der Altbau saniert und der Anbau errichtet. Das Erdgeschoss wurde in massiver Bauweise ausgeführt und das Dachgeschoss als Holzbau aufgesetzt. Die Dämmung erfolgt mit ökologischen Holzweichfaserplatten und Zellulose. Die Wohngesundheit und das Raumklima werden positiv beeinflusst durch einen diffusionsfähigen Wandaufbau, die Verwendung von natürlichen Kalkputzen und ökologischen Baustoffen. Schöne Altbaudetails wie die alte Holztreppe werden erhalten und aufgearbeitet. Durch den Anbau gewinnt das Haus gerade in den Innenräumen enorm an Großzügigkeit und eröffnet einen vorher nicht da gewesenen Blick ins Grüne.

Ort:
Michendorf
Bauherr:
Privat
Bauzeit:
2017
Leistungen:
LPH 1-8 HOAI
Bauvolumen:
NF:166 m²
Team:
Jens-Uwe Kafert
Partner:
Dirk Grabow [Statik]
Fotograf:
Jens-Uwe Kafert