NEUMANN+KAFERT Bürogemeinschaft für Architektur und Innenarchitektur
img_1719bimg_1714bimg_1734bimg_1742bimg_1703bimg_1754bgs_vor_der_sanierung

Energetische Fassaden Sanierung einer Schule

Das Schulgebäude aus der DDR-Zeit in Plattenbauweise Typ „Erfurt“ sollte eine Wärmedämmung und im Zuge dessen auch eine neu gestaltete Fassade von unseren Architekten erhalten. Die Grundidee der Fassadengestaltung war die optische Auflösung der, speziell für ein Schulkind, erdrückenden Gebäudemasse. Deshalb wurden die beiden Hauptgebäude in drei farblich unterschiedlich gestaltete „Häuser“ aufgeteilt. Der in der Mitte des Hofes befindliche Block wurde ebenfalls farblich abgesetzt. Zudem bekam dessen Untergeschoss, welches nur über einen schmalen Schacht belichtet wurde, einen großzügig aufgefächerten Vorplatz. Der größte Teil der Fassadenfläche erhielt einen strukturierten Putz, der Anstrich erfolgte in 4 Farbvarianten. Zur weiteren gestalterischen Auflockerung der strengen Gebäudemasse wurden Fensteröffnungen in die Giebelwände gebrochen und kleine Flächen mit Sidings („Betonbretter“ von Eternit) verkleidet. Eine umfassende Neugestaltung des Schulhofes erfolgte durch ein Büro für Landschaftsarchitektur.

Ort:
Ludwigsfelde
Bauherr:
Stadt Ludwigsfelde
Bauzeit:
2008/2009
Leistungen:
LPH 1-9 HOAI
Bauvolumen:
Fassadenfläche: 5.300m²
Team:
Hans-Günther Neumann/ Edgar Pahle/ Jens-Uwe Kafert
Partner:
Wolfgang Sprenger [Statik/ ENEV]
Fotograf:
Jens-Uwe Kafert