NEUMANN+KAFERT Bürogemeinschaft für Architektur und Innenarchitektur
960726_luftb_sozansicht_hinten960701_soz2ansicht_vorn2soz_detail_gaubesoz_blanken_vorh

Altbausanierung mit Anbau für ein Fortbildungswerk

Auf einem Seegrundstück im Brandenburger Land befand sich eine ehemalige Jugendherberge aus den 30er Jahren, die zu DDR-Zeiten mit einigen zusätzlich errichteten Bauten als FDJ-Jugendzentrum diente. 1991 übernahm das Sozialpädagogische Fortbildungswerk (SPFW) Brandenburg das Grundstück zur Nutzung. Der Träger beauftragte unsere Architekten im Hochparterre des Altbaus Verwaltungsräume einzuplanen. Das Souterrain sollte als Teeküche mit Frühstücks- und Versammlungsraum genutzt werden und das Obergeschoss erhielt Wohn/Arbeits-Apartments. Ein vorhandener Heizungsanbau wurde durch einen Neubau ersetzt. In ihm wurde eine moderne Heizung, Toiletten und Tagungsräume untergebracht. Am Altbau wurden an den Giebeln die Fachwerkverblendung wieder freigelegt und im Neubau wurden in Anlehnung an diese verglaste Fachwerkelemente an den Stirnseiten und im Verbindungsflur eingesetzt.

Ort:
Trebbin OT Blankensee
Bauherr:
Land Brandenburg
Bauzeit:
1992/1994
Leistungen:
LPH 1-8 HOAI
Bauvolumen:
NF: 579m², BRI: 1.432m³
Team:
Hans-Günther Neumann
Partner:
Erhard König [Statik]
Fotograf:
Jens-Uwe Kafert, Dieter Strüber